Bericht: CamelCaseCon am 13.9. bei Oracle

image_pdfimage_print

Am 13. September waren wir mit der CamelCaseCon zu Gast bei Oracle in Düsseldorf, wo wir mit der Zeitschrift JavaPro gleich drei Vorträge präsentierten. Wir freuen uns, dass trotz des späten Termins gut 30 Gäste dabei waren.

Die Vorträge

Thomas Robert

Los ging es mit Wolfgang Robert von Oracle, der mit dem Vortrag
The Power of Serverless – Das Oracle Fn Projekt
ein neues OpenSource-Projekt vorstellte. Ziel ist die Ausführung von Java-Funktionen in einem Service-Container, also „Function as a Service“

Thomas Robert, Oracle

Das Projekt ist schon recht weit gediehen, so dass Tomas auch einige Live-Demos vorführen konnte, die das Konzept des Systems und die Arbeit mit dem Server zeigten.

Thomas hat uns freundlicherweise auch den Foliensatz geschickt. so dass man sich zumindest diesen Teil des Vortrags noch einmal ansehen kann:
http://camelcasecon.de/folien-das-oracle-fn-projekt/

Markus Kett

Danach war Markus Kett von Jetstream Technologies dran.  In seinem Vortrag zeigte er die Vorzüge der In-Memory-Datenbank Jetstream, die einen wesentlich schnelleren Zugriff auf im Speicher persistierte Daten ermöglicht.

Markus Kett, Jetstream Technolgies

Sven Ruppert

Den Abschluss der Vorträge bildete Sven Ruppert von Vaadin mit einem Überblick über Funktionale Programmierung mit Java.

Die Folien findet man bei Slideshare oder hier bei uns

Sven Ruppert, Vaadin

Afterwork

Damit war der Abend aber kängst nicht vorbei, da die freundlichen Damen von Oracle in der Zwischenzeit Pizza und Getränke bereitgestellt hatten. Die meisten blieben noch einige Zeit nach den Vorträgen, um sich mit den Sprechnern und natürlichauch untereinander zu unterhalten, so dass die Veranstaltung erst gegen Mitternacht endete.

Vielen Dank…

Wir möchten uns hiermit herzlich bei JavaPro und Oracle für die Bereitstellung des Vortragssaals und natürlich für das Catering bedanken. Dann vielen Dank an die Vortragenden Thomas Robert, Markus Kett und Sven Ruppert für die interessanten Vorträge, und
an alle Besucher für’s Kommen!
Wenn es Euch gefallen hat, würden wir uns freuen, wenn Ihr über uns berichtet, und wenn Ihr das nächtse Mal wieder dabei seid!